Erfolg in Wetzlar sorgt für ausgeglichenes Punktekonto nach Hälfte der Saison

11.12.16: TV Wetzlar II - HSG Marburg/Cappel II 29:30 (14:15)

Zum Abschluss der Hinrunde sollte gegen den TV Wetzlar bei dem ersten Auswärtsspiel seit fünf Partien ein Sieg her, um die erste Hälfte der Saison mit 9:9 Punkten abschließen zu können. So gingen die Jungs von Trainerin Quent hochmotiviert in dieses Spiel.

In einem über 60 Minuten engen und umkämpften Spiel begann die HSG aus Marburg stark und konnte gerade in den Anfangsminuten immer wieder durch gute Balleroberung in der Abwehr zu einfachen und schnellen Toren kommen. Über ein 2:4 und ein 3:5 konnte man sich aber nicht großartig absetzen, musste jedoch nach der 1:0 Führung der Gastgeber nie wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Mit einer 14:15 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Ebenso umkämpft wie die erste Halbzeit sollte die zweite werden. Auch diese war geprägt von vielen Zeitstrafen auf beiden Seiten. Insgesamt 28 Minuten war wenigstens eins der beiden Teams in Unterzahl. Den Marburgern gelang es aber immer wieder durch den an diesem Tag stark aufspielenden Figuera in diesen Unterzahlsituationen einfache Tore zu werfen.
Im weiteren Verlauf der Partie konnten sich die Marburger nie mehr als zwei Tore absetzen. Vor allem der stark agierende Außen Dippel hielt die Unistädter in der Endphase immer wieder in Führung. Als er jedoch eine Minute vor Schluss die Entscheidung in der Hand hatte setzte er einen Heber von außen nur auf die Querlatte, wodurch man noch einmal zittern musste. Doch Torwart Bernhardt parierte den letzten Angriff der Gastgeber gewohnt stark und sicherte der HSG am Ende den knappen Sieg. Durch diesen klettern die Marburger in der Tabelle auf Platz sechs und sind schon heiß auf die Rückrunde.

Den Schockmoment des Tages lieferte Mittelmann Scharl, der nach einer gelungenen Abwehraktion mit einer Platzwunde am Kopf liegen blieb. Zum Glück war ein Ersthelfer vor Ort und konnte die Wunde verbinden. An dieser Stelle auch noch einmal ein Dankeschön an ihn. Inzwischen wurde der Cut mit acht Stichen genäht und Scharl ist wohlauf.

Die nächste Partie der Zweiten steigt am 14.01.2017 beim Tabellenführer aus Wettenberg. In der verdienten Weihnachtspause werden die Jungs sicher nicht faul sein und gestärkt in die Rückrunde gehen.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Marcel Bernhardt, Felix Köppelmann; Andres Figuera (6), Patrick Pfaff (6/2), Henning Dippel, Martin Scharl (je 5), Lukas Berlenbach, Christian Korner (je 3), Jan-Jonas Bruens, Kevin Radl (je 1), Moritz Beilharz, Steffen Dahlke, Clemens Hartmann

(sd)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction