Zu schwache Abschlussquote reicht nicht gegen Cölbe

17.09.2017: HSG Marburg/Cappel II – TV Cölbe 23:24 (9:13)

In der Saisonvorbereitung hatte man die meisten Testspiele zwar verloren, aber gegen höherklassige Mannschaften meist gut gespielt. Zu Saisonbeginn wollte man deshalb gleich ein Zeichen setzen und mit einem Sieg in die Saison starten. Am ersten Spieltag ging es gleich das Derby gegen den TV Cölbe. In der letzten Saison hatte man je ein Spiel gegen den Nachbarverein gewonnen und verloren und lag dann zum Schluss einen Platz weiter unten in der Tabelle. Neu mit dabei war Mark Mecky, der gleich vier Tore zum Einstand erzielen konnte.

Die Marburger erwischten einen guten Start und gingen nach 10 gespielten Minuten mit 4:2 in Führung. In der Folge schaffte man es allerdings allzu oft nicht den Torwart zu überwinden und so gingen die Gäste bald in Führung. Im Angriff halfen auch nicht die herausgeholten Strafwürfe bei denen man insgesamt nur zwei von fünf Treffer erzielen konnte. Mit 13 Gegentreffern zur Halbzeit konnte man durchaus zufrieden sein. Allerdings waren die neun Tore im Angriff einfach zu wenig.

Zu Beginn zweiten Hälfte lief man dem erst mal dem Halbzeitrückstand hinterher. Nach 45 Minuten lag man immer noch mit vier Toren zurück (14:18). Nach einem kleine Lauf konnten die Unistädter auf ein Tor heran kommen. Im Angriff war man dann aber zu hektische und es kam zu mehreren Ballverlusten. Dadurch verpasste man den Ausgleich und so verlor die HSG das Spiel am Ende mit 23:24.

Nach der knappen Niederlage zum Saisonauftakt steht die HSG Marburg/Cappel II jetzt erst mal auf Platz acht der Tabelle. Am kommenden Wochenende geht es dann gegen den Aufsteiger TV Homberg, die ihr erstes Spiel auch verloren haben. Im Auswärtsspiel will man die Fehler des ersten Spiels vermeiden und so den ersten Saisonsieg holen.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Marcel Bernhardt; Kevin Radl (5/1), Mark Mecky (4), Moritz Beilharz (3), Patrick Pfaff (3/1), Henning Dippel (2), Clemens Hartmann (2), Jan-Jonas Bruens (1), Christian Korner (1), Hannes Bruns (1), Dominik Gebauer (1), Lukas Berlenbach, Julian Bernhardt, Hendrik Pulla

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction