HSG Marburg/Cappel - HSG Eibelshausen/Ewersbach 29:29 (14:14)

Eibelshausen ringt Marburg ersten Punkt ab

Am Sonntag kam es zum Spitzenspiel in der Arena "Auf Cappel". Es hieß Erster gegen Zweiter , HSG Marburg/Cappel gegen HSG Eibelshausen/Ewersbach.
Zu Beginn des Spiels war allen Beteiligten die Spannung anzumerken. So startete das Spiel zunächst mit ausgeglichenem Abtasten(4:4, 10. Min). Dann gelang es der HSG durch ihr gewohntes Angriffsspiel sich zum ersten Mal abzusetzen(9:6, 16 .Min.). Dass die Gäste nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten, zeigt sich in den Folgeminuten. Mit einem 0:5-Lauf egalisierten sie den Marburger Vorsprung binnen weniger Minuten und gingen sogar mit zwei Toren in Führung(9:11, 22. Min.).Dies gelang den Gästen, da sie durch frühes Stören, besonders den sonst so treffsicheren Rückraumschützen Philipp Hoffmeister und Jonas Schuster, das Leben schwer machten. So kam es zur Halbzeit zu einem 14:14, mit dem beide Mannschaften zufrieden sein konnten.

 

In die zweite Hälfte starteten die Gäste besser und setze sich mit 15:17 ab (35. Min.). Dieser Vorsprung hielt bis zur 42. Minute (18:21). Da jedoch, aufgrund von Rückenbeschwerden, Philipp Hoffmeister nicht mehr einzusetzen war, musste nun die zweite Garde das Spiel drehen. Durch ihr gutes Eins-gegen-Eins zeigten besonders Ramon Roales-Welsch und Ole Ackermann ihr Können und drehten das Spiel (25:23, 50. Min.). Nach dem Ausgleich in der 53. Minute (26:26) war nun die heiße Endphase eingeläutet. Beide Mannschaften zeigten unter tosendem Beifall der vollen Halle, warum dieses Spiel das Spitzenspiel gewesen war. Als es dann am Ende 29:29 stand, konnten beide Mannschaften mit dem Unentschieden in einem Spiel zufrieden sein, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Die gesamte Marburger Mannschaft bedankt sich wieder bei den Fans für die tolle Stimmung in der Halle, ohne die eine solche Leistung nicht möglich gewesen wäre.
Nächstes Spiel ist am Samstag den 3.12.2011 um 18.00 Uhr gegen die SG Rechtenbach II in der Arena "Auf Cappel".

Für die HSG spielten:
Herbert Gärtner, Michael Rohm; Jonas Schuster (5/1), David Binas (5/2), Henning Dippel (5/3), Ramon Roales-Welsch, Philipp Hoffmeister (je 3), Sebastian Gensler (3/3), Christian Rottmann (2), Ole Ackermann, Michael Mühlberger, Johann Grede (je 1), Arne Ackermann, Michael Schepers.

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction