Starke Abwehrleistung in zweiter Halbzeit

24.09.17: HSG Herborn/Seelbach - HSG Marburg/Cappel 22:23 (14:12)

Diesen Sonntag stand für die Marburger  1.  Damen das zweite Spiel der Saison in der Bezirksoberliga auf dem Plan. Nach einer ernüchternden Niederlage gegen die erste Mannschaft der TSG Leihgestern  am vorherigen Wochenende, ging es nun erneut auswärts gegen die Damen der HSG Herborn/Seelbach. Trotz deutlich dezimierten Kaders mit nur zwei Auswechselspielern, ging die Mannschaft von Trainer Christopher Meyer positiv gestimmt ins Spiel. Die Ansage vorm Spiel war klar: die ersten zwei Punkte der Saison sollen heute geholt werden!!

Die Anfangsphase verlief auf beiden Seiten recht ausgeglichen. Zu Beginn hatten die Cappelerinnen allerdings deutliche Probleme  in die Abwehr zu  finden, so konnten die Herborner Damen mit 5:3 in Führung gehen. Langsam berappelten sich die Marburger und es gelang ihnen einige Angriffe erfolgreich abzuwehren. Auch von einem Ausfall der Technik in der 10. Spielminute, die das Fortsetzen des Spiels um einige Minuten verzögerte, ließen sich die Spielerinnen von Trainer Meyer nicht verunsicherten und knüpften an die gute Leistung an. (5:5;5:6) Aufgrund einer viel zu schlechten Chancenauswertung von gut herausgespielten Aktionen im Angriff, gelang es nicht die Führung zu halten. So ging es bei einem Spielstand von 14:12 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann erfreulich seitens der Marburger. Nach Torerfolg der Herborner konnte eine vier Tore-Serie von Hanke, Schmidt und Hochstraßer den Spielstand auf 15:16 drehen. Danach gelang es keinem der beiden Teams einen Vorsprung herauszuspielen. Die Deckung der Universitätsstädterinnen, die seit Wochen intensiv im Training thematisiert wurde, sollte nun endlich Früchte tragen. Zudem glänzte Torwartin Dania Lamping, die heute ihr Debut im HSG-Trikot gab, mit 20 Paraden (davon 2 gehaltene 7m). Vier Minuten vor Schluss zeigte die Anzeigentafel einen Spielstand von 22:23. Trotz zwei verworfenen 7m in der Endphase, gelang es der  1. Damen der HSG Marburg/Cappel diesen Spielstand bis zum Schlusspfiff zu halten und fuhr somit die ersten zwei Punkte der Saison ein.

Fazit dieses Spiels ist, dass deutlich an der hohen Fehlwurfquote gearbeitet und an die starke Abwehrleistung der zweiten Halbzeit angeknüpft werden muss. Am nächsten Wochenende steht für die 1. Damen das dritte Auswärtsspiel in Folge beim Vorletzten der vorherigen Saison, der KSG Bieber, an.

Für die HSG Marburg/Cappel spielten: Dania Lamping; Chiara Feise (4/3), Kira Hanke (6/2), Laura Schmidt (3), Kerstin Aumann (5), Marie Plate (3), Janika Hochstraßer (2),  Johanna Schneider und Nora Schilke

(ns)

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction